Wyszukaj
produkty

Zmiana ustawy o przechowywaniu broni

06 lipiec 2017 | 14:38
53001O

EILMELDUNG: Waffengesetz seit 30. Juni 2017 in Kraft

Nachdem der Bundestag dem neuen Waffengesetz am 18. Mai 2017 und der Bundesrat dem Gesetz am 2. Juni 2017 zugestimmt hat, wurde nun das Gesetz vom deutschen Bundespräsidenten unterschrieben.

Aus dem heute (5. Juli 2017) veröffentlichten Bundesgesetzblatt geht hervor, dass das neue Waffengesetz seit dem 30. Juni 2017 in Kraft getreten ist. Die Übergangsfrist ist nur bis zum 6. Juli 2017 begrenzt.

Für Waffenbesitzer, die ab dem 7. Juli 2017 einen Waffenschrank kaufen, gelten daher die folgenden Regeln:

 

Anzahl der Waffen Gewicht des Schrankes 
  bis 200 kg ab 200 kg

Munition

(ohne Erlaubnispflicht)

Verschlossenes Behältnis Verschlossenes Behältnis

Munition                    

(mit Erlaubnispflicht)

Stahlbehältnis mit Schwenkriegelschloss Stahlbehältnis mit Schwenkriegelschloss

Langwaffen

(unbegrenzte Anzahl)
EN 1143-1 Widerstandsgrad 0 EN 1143-1 Widerstandsgrad 0
Kurzwaffen                            (5 Stück) EN 1143-1 Widerstandsgrad 0 EN 1143-1 Widerstandsgrad 0
Kurzwaffen                         (10 Stück) EN 1143-1 Widerstandsgrad I EN 1143-1 Widerstandsgrad 0
Kurzwaffen                       (mehr als 10) EN 1143-1 Widerstandsgrad I EN 1143-1 Widerstandsgrad I

Stahlschränke nach der VDMA 24992 sind daher bei Neuerwerb nicht mehr für die Lagerung von Waffen in Deutschland zugelassen. Bereits im Besitz befindliche VDMA 24992-Schränke können weiterhin von deren bisherigen Besitzern genutzt werden.

Der Gesetzestext ist unter:

https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27I_2017_44_inhaltsverz%27%5D__1499242225519

einsehbar.

Nie wiesz, jaki produkt z naszej oferty jest odpowiedni dla Ciebie? Nasz doradca pomoże Ci stworzyć sejf "na Twoją miarę".

Skontaktuj się z doradcą